Die Ausbreitung des Coronavirus hat mittlerweile deutliche Auswirkungen auf das öffentliche, gesellschaftliche, berufliche und auch private Zusammenleben unserer Gesellschaft, insbesondere auf die Durchführung von wirtschaftlichen und kulturellen, aber auch sportlichen Großveranstaltungen bzw. -ereignissen.







Zurecht stellt sich auch für das DPSK die Frage, wie in den kommenden Wochen und Monaten mit der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus umzugehen ist und wie die damit verbundenen Entscheidungen zur Durchführung oder Absage von Veranstaltungen des DPSK zu treffen sind.
Das DPSK wird die aktuellen Entwicklungen stetig beobachten und die Entscheidungen über die Durchführung, ggf. unter Auflagen (z. B. ohne Zuschauerbeteiligung), die Teilnahme oder das mögliche Absagen/ Verschieben von Veranstaltungen auf Basis der Empfehlungen der zuständigen Behörden im Bund und den Ländern sowie des Robert-Koch-Instituts und des Deutschen Olympischen Sportbundes treffen.
In Anbetracht der Tatsache, dass für anreisende Mannschaften, Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den bevorstehenden Veranstaltungen Unterkünfte gebucht werden müssen und entsprechende Stornierungsfristen zur Vermeidung unnötiger Kosten einzuhalten sind, sind wir besonders sensibilisiert und bemüht, die jeweilige Entscheidung sehr zeitgerecht zu treffen.


Auf Grund der aktuellen Entwicklung weisen wir darauf hin, dass es bei den nachgenannten Veranstaltungen/Maßnahmen des DPSK zu folgenden Veränderungen kommen wird.

+++ 3. Europäische Polizeimeisterschaft (EPM) im Fußball der Frauen 2020 in Trondheim +++

Die Union Sportive des Polices d'Europe (USPE) hat am 18. März schriftlich mitgeteilt, dass die Endrunde der 3. Europäischen Polizeimeisterschaft im Fußball der Frauen nicht wie vorgesehen im Juni dieses Jahres stattfinden kann. Die Ausrichtung der Endrunde wird auf das Jahr 2021 verschoben. Eine konkrete Terminierung ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt verständlicherweise noch nicht möglich. Hier gilt es, geduldig die weiteren Entwicklungen abzuwarten und allen verantwortlich Handelnden die nötige Zeit für die anstehend en Folgeplanungen einzuräumen. Ergänzend zu dem bereits abgesagten Vorbereitungslehrgang 1 unserer DPSK - Auswahl wird in der Konsequenz der beschlossenen Verschiebung der EPM auch der für Mai geplante Vorbereitungslehrgang 2 bei der Bundeswehr in Delmenhorst abgesagt. .


+++ Deutsche Polizeimeisterschaft im Fußball der Männer +++

Die Vorrundenspiele zur DPM Fußball der Männer sind wie folgt abgesagt.

Vorrundengruppe I:
Berlin - Rheinland-Pfalz (01.04.2020)
Brandenburg - Mecklenburg-Vorpommern (16.04.2020)
Berlin - Brandenburg (22.04.2020)
Rheinland-Pfalz - Mecklenburg-Vorpommern (22.04.2020)
Mecklenburg-Vorpommern Berlin (16.05.2020)

Vorrundengruppe II:
Bisher keine Absagen Vorrundengruppe III:
Bremen - Bund (13.05.2020)
Bund - Sachsen (03.06.2020)

Vorrundengruppe IV:
Bayern - Saarland (25.03.2020)
Bayern - Hessen (28.04.2020)

Vorrundengruppe V:
Nordrhein-Westfalen - Hamburg (15.04.2020)



+++ 34. Deutsche Polizeimeisterschaft Judo +++

DPM Judo vom 09. - 12. Juni 2020 in Berlin abgesagt



+++ 29. Deutsche Polizeimeisterschaft Schießen +++

DPM Schießen vom 21. - 24. Juli 2020 in Garching Hochbrück/Bayern abgesagt



+++ 1. Bundesoffener Wettkampf Radfahren +++

Der BOW Rad vom 16-18. Mai 2020 in Töttelstädt/Thüringen abgesagt



+++ Polizeisportlerehrung am 28. April 2020 +++

Verschoben auf den 04. November 2020.



+++ DPSK-Sondertagung am 04.Juni 2020 in Fulda +++

Tagung für das Jahr 2020 abgesagt.



+++ Führungskräfteseminar +++

Führungskräfteseminar für das Jahr 2020 in Barsinghausen abgesagt.



+++ Workshop für Übungsleiterinnen und Übungsleiter +++

Der Workshop für das Jahr 2020 an der Hessischen Polizeiakademie in Wiesbaden abgesagt.