33. Deutsche Polizeimeisterschaften im Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik in Mainz gehen erfolgreich zu Ende.
Vom 25.-28. September 2018 fanden die Deutschen Polizeimeisterschaften (DPM) im Judo in der Sporthalle des Polizeipräsidiums Einsatz, Logistik und Technik (PP ELT) in Mainz-Hechtsheim statt.
.

Als Veranstalter und Organisatoren freuten sich das rheinland-pfälzische Ministerium des Innern und für Sport (MdI), das Deutsche Polizeisportkuratorium (DPSK) und das PP ELT über spannende, hochklassige Kämpfe und eine rege, bundesweite Teilnahme.
Insgesamt 54 Athletinnen und 96 Athleten der Bundespolizei sowie der 15 teilnehmenden Länderpolizeien waren nach Mainz gereist, wo die DPM im Judo erstmals seit 30 Jahren wieder ausgerichtet wurden. Nach der Begrüßung durch Herrn Staatssekretär Randolf Stich sowie den Polizeipräsidenten des PP ELT, Herrn Christoph Semmelrogge, und den Polizeisportbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz und Delegierten des DPSK , Herrn Karl Otto Dornbusch, startete am 26. September die zweitägige Wettkampfphase mit den Einzelwettkämpfen in 13 Gewichtsklassen. Der erstmals durchgeführte Mannschaftswettbewerb war sportlich und stimmungsmäßig ein voller Erfolg. Feierlich beendet wurde die 33. DPM im Judo am 27. September in würdigem Rahmen mit allen Sportlerinnen nd Sportlern unter Beteiligung vieler Ehrengäste aus Politik, Sport und von der Polizei. Ein weiteres Highlight dieses nationalen Sportevents war der Empfang einer Delegation im Mainzer Rathaus.

Ergebnisse

Ergebnisse DPM Judo 52kg

Ergebnisse DPM Judo 57kg

Ergebnisse DPM Judo 63kg

Ergebnisse DPM Judo 66kg

Ergebnisse DPM Judo 70kg

Ergebnisse DPM Judo 73kg

Ergebnisse DPM Judo 78kg

Ergebnisse DPM Judo 81kg

Ergebnisse DPM Judo 90kg

Ergebnisse DPM Judo 100kg

Ergebnisse DPM Judo +78kg

Ergebnisse DPM Judo +100kg

Länderwertung

Mannschaftswertung


Fotos und Video: Polizei Rheinland-Pfalz, Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik