DPSK | Im Sundern 1 • 59379 Selm | info@dpsk.de

 
 

Bayerische Polizei: Ernennung, Vereidigung der Spzensportlerinnen und - Sportler

Sommersport-Klasse S2021 zum Ende des 1. Ausbildungsabschnittes feierlich vereidigt

Am 14.01.2022 stand für die „jüngste“ Klasse S 2021 mit ihrem Klassenleiter PHK Hörmann die feierliche Vereidigung an. Analog 2021 musste dieser Festakt aufgrund er Pandemielage wieder als „stiller“ Festakt gestaltet werden, wie es auch bei den regulären AS der Fall war. Nichts desto trotz wurde dieser kleine, stille Festakt in würdigem Rahmen abgehalten.

Nach der Begrüßung durch den Seminarleiter, EPHK Armin Leuchter, hielt der Leiter der VI. BPA Dachau, LPD Zeiler, die Festrede, bei der er insbesondere auf die besonderen Herausforderungen des Polizeiberufes einging.
Nach dieser Einstimmung wurden die 8 BiA von LPD Zeiler vereidigt und den Abschluss der Zeremonie bildete die deutsche Nationalhymne und die Bayernhymne, um der Vereidigung den würdigen Abschluss zu geben.
Mit dem Abschluss des 1. Ausbildungsabschnittes geht es dann für die S2021 ab 01. Februar 2022 in die erste Freistellungsphase.

 

Bild1 Vereidigung S2021_mit Abteilungsleiter, Stammpesonal und Sportlerinnen und Sportler der Klasse S 2021 und ihre Sportarten:

Am Pult: LPD Zeiler,

  1. Reihe v.l.:PHM Geuther, Geschäftsstelle, PHK Hörmann, Klassenleiter, EPHK Leuchter, Seminarleiter
  2. Reihe v.l.: PMAnw.in Titze, Julia, Schwimmen, PMAnw.in Hafner, Sabrina, Leichtathletik – Sprint, PMAnw.in Kravanja, Andrea, Rad/ MTB, PMAnw.in Halwax, Nadine, Sportschützin
  3. Reihe v.l.: PMAnw. Krüger, Benjamin, Rad; PMAnw. Krieger, Michael, Judo, PMAnw. Richmeier, Jan, Boxen, PAnw.Herzog, Emil, Rad

 

 Endlich ein Stern… POW-Ernennung beim AS Spitzensport-Sommer

Am 28.01.2022 war es endlich so weit, der heiß ersehnte erste Stern wurde an die 8 BiA der Klasse S2020 übergeben. Dieses Mal handelte es sich ausnahmsweise nicht um eine sportliche Auszeichnung, sondern um die Beförderung zur POWin, bzw. POW.
Leider musste auf Grund der Hygienevorschriften auch hier der Rahmen klein bleiben, aber unsere beiden Abteilungsleiter Hr. LPD Zeiler und Hr. PD Wittstadt ließen es sich nicht nehmen die Beförderung eigenhändig vorzunehmen.
Da es auch beim AS Spitzensport zu einigen Corona-Fällen kam, konnte die Seminarleitung nicht an der Veranstaltung teilnehmen und es oblag mir als Klassenleiter, POK Schoierer ein paar einführende Worte zu sprechen, mit denen ich die sportlichen und dienstlichen Erfolge des letzten Ausbildungsabschnitts kurz Revue passieren ließ.
Hr. Zeiler wies in seinem Grußwort auf die dienstlichen Veränderungen hin, welche die Beförderung zur POWin, zum POW mit sich bringt. Als Polizeivollzugsbeamte sind die Beamten der S2020 jetzt berechtigt erste Maßnahmen zu treffen und einige werden dies im Rahmen eines freiwilligen Praktikums während der Freistellungsphase auch umsetzen.
Nach seiner Rede folgte der für die BiA wichtigste Teil, die Aushändigung der Ernennungsurkunde, sowie der neuen Schulterklappen.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Bild2 POW-Ernennung S2020_mit Abteilungsleitung, Stammpersonal u. Sportlerinnen und Sportler der Klasse S 2020 und ihre Sportarten v.l.:

LPD Zeiler, POK Schoierer, POWin Ballhaus, Seija, Judo, POW Fröhlich, Paul, POWin Knupfer, Lale,

Karate, POW Mathes, Mika, Karate, POWin Plochmann, Annkatrin, Kanu, POW Schmieg, Stefan, Klettern, POW Sperlich, David, Judo, POM Wimmer, Ausbildungsbeamter, PD Wittstadt, Stabsbereichsleiter Ausbildung;

 

PM-Ernennung S 2017 beim AS Spitzensport-Sommer am 31.01.2022 bei der VI. BPA

Bereits zum sechsten Mal hat eine Klasse der Spitzensportförderung - Sommer nun die Qualifikationsprüfung zur 2. QE abgelegt. In einer feierlichen Ernennungsfeier am 31. Januar wurde sechs von sieben Absolventen von LPD Zeiler, Leiter der VI. BPA Dachau, die Ernennungsurkunde ausgehändigt. Corona-bedingt konnte der siebte Absolvent nicht an der Ernennungsfeier teilnehmen. Auch er hatte jedoch noch alle seine Prüfungen erfolgreich abgelegt und konnte in Corona-konformer Weise separat ernannt werden.

Trotz der mittlerweile bekannten Corona-Problematik, beispielsweise Hygienevorschriften, Quarantäne, ... wurden die Sportler bestmöglich durch das Stammpersonal des Seminars auf die Prüfungen vorbereitet. Die  Englischprüfung erfolgte bereits Ende November. Die vier   schriftlichen Prüfungen wurden dann in der Woche vor Weihnachten absolviert. Abschließend folgte Ende Januar noch die PmP. Alle diese Prüfungen legten die Spitzensportler erfolgreich ab, teils mit hervorragenden Ergebnissen.

Wegen Corona musste leider auch die Ernennungsfeier wieder in sehr kleinem Rahmen abgehalten werden. Weder Ehrengäste aus dem Sport, noch weitere Kollegen aus dem Polizeidienst konnten eingeladen werden. Besonders schmerzlich war es aber für die erfolgreichen Absolventen, dass auch ihre Familienangehörigen und Partner nicht dabei sein konnten. Coronabedingt konnten neben dem bereits genannten und zu ernennenden Spitzensportler auch die langjährige Polizeiausbilderin und die Seminarleitung nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Aus diesem Grunde wurde die Moderation und die Auftaktrede vom Klassenleiter der Sportklasse S 2017 übernommen. In dieser Rede wurde nochmal an die vergangenen viereinhalb Jahre der Ausbildung erinnert und zu den erreichten Leistungen gratuliert. Ganz besonders gewürdigt wurde der außergewöhnliche Teamspirit der Klasse, welcher sich mit der Zeit entwickelte. Aus den individuellen Einzelsportlern wurde eine ganz besondere Gemeinschaft.

Als Nächstes hielt LPD Zeiler eine feierliche Rede, worin er auf die doppelte Belastung der Kollegen, durch Leistungssport und Ausbildung einging. Erneut kann nun eine Spitzensportklasse gut gerüstet mit theoretischen Kenntnissen und praxisorientierter Handlungskompetenz aus der Ausbildung entlassen werden.

Im Anschluss daran erhielten die anwesenden Spitzensportler aus den Händen von Herrn Zeiler ihre wohlverdienten PM-Ernennungsurkunden und Schulterklappen mit dem zweiten Stern.        

Nachdem auch dieser Part beendet war, hielt der Klassenleiter, Paul Walschburger noch eine Abschlussrede, bei der auf einige humorvolle Situationen mit den einzelnen Klassenkameraden hingewiesen wurde. Weiterhin stellte auch er nochmal das Zusammengehörigkeitsgefühl der Klasse heraus und bedankte sich für die Unterstützung beim Ausbildungspersonal. Die Veranstaltung endete noch mit zwanglosen Gesprächen bei einer Tasse Kaffee und weiteren Getränken für welche wir der Küche der VI. BPA sehr dankbar sind. 

Fünf unserer Sportler wechseln nun in unsere Sporttrainingsgruppe und werden dort weiterhin intensiv ihrem Leistungssport nachgehen. Judoka Hugo Murphy beendet seinen Leistungssport und leistet ab März Dienst bei der 64. BPH E. Paul Walschburger, als ehemaliger Dreispringer wechselt zum Bobsport und damit in die Sporttrainingsgruppe des AS Spitzensport – Winter.

Wir wünschen allen für Ihren beruflichen, sportlichen und privaten Weg alles Gute!

Bild3 PM-Ernennung S2017_mit Abteilungsleiter, Klassenleiter und Sportlerin und Sportler der Klasse S 2017 v.l.PM Dzavbatyrov, Shamil, Judo, PMin Zeidler, Marie-Sophie Rudern, PM Heyder, Maximilian, Judo, PM Murphy, Hugo, Judo, PM Remuta, Felix, Turnen, PM Walschburger, Paul, Dreisprung/ Bob, PHK Lehner, Klassenleiter

Bilder und Text: Bayerische Polizei

 

*** Hier geht es zur Übersicht unserer Artikel. ***