DPSK | Im Sundern 1 • 59379 Selm | info@dpsk.de

 
 

Bayern: Neuste Erfolge im Spitzensport Sommer

Mountainbike Deutsche Meisterschaft in Bad Salzdetfurth

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften der Mountainbiker in Bad Salzdetfurth statt. Ebenfalls am Start war POWin Leonie Daubermann aus der S 2018. Hier ihre Eindrücke:
„Guten Tag, Ich hatte am Wochenende Deutsche Meisterschaft und hab zum zweiten Mal in Folge den Titel in der Elite Kategorie geholt. Die DM hat in Bad Salzdetfurth stattgefunden, auf einer 4km Runde mit je 140 Höhenmeter. In Runde zwei hab ich mich von meinen Konkurrenten abgesetzt und nach 1h13 mit 1,5min Vorsprung gewonnen.“

In der Woche startete sie ebenfalls beim Weltcup in Leogang / Österreich. Dazu ebenfalls ein kurzes Statement der Sportlerin:

„Die Woche davor war Weltcup in Leogang. Da bin ich am Freitag, den 10.06, bei meinem ersten Shorttrack Weltcup gestartet. Das heißt eine kleine, kurze Runde und eine Rennzeit von 20min. Hier lief es richtig gut und ich bin 20te geworden. Am Sonntag, den 12.06, lief es dann nochmal enorm gut und ich bin 13te im Weltcup geworden und damit mit Abstand mein bestes Elite Weltcup Ergebnis. Diese Runde hatte je 280hm auf 4km und wurde 6x gefahren.

Leonie Daubermann freut sich sichtlich über ihren Erfolg bei der DM Foto: Alexander Rebs

Mit diesem starken und bestem deutschen Weltcup Ergebnis in diesem Jahr bisher, habe ich mich dann schon in die Favoriten Rolle für die Deutsche Meisterschaft gebracht.
Jetzt steht ein Trainingslager am Reschensee an, bevor es mit den nächsten Weltcups in der Schweiz und in Andorra weitergeht.“


Weltcup Bouldern in Brixen / Italien

Am vergangenen Wochenende fand im italienischen Brixen ein Boulder Weltcup statt. Unter den 110 Teilnehmern, der bestbesetzte Weltcup des Jahres, startete ebenfalls POW Philipp Martin aus Klasse S 2018.
Durch einen 13. Platz im Vorlauf zog er souverän in das Halbfinale ein. Am Ende war es für ihn ein 19. Platz, was zugleich zu einem seiner besten Ergebnisse auf dieser Ebene darstellt.

Für die restliche Saison konzentriert sich der junge Beamte auf seine Paradedisziplin „Lead“. Hier stehen die nächsten Weltcups in Innsbruck, Villars und Chamonix unmittelbar bevor.

Durch seine gezeigten Boulder Leistungen rechnet sich POW Martin gute Chancen für eine Teilnahme bei der Heim-EM, den European Championships in München, aus.

Philipp Martin aus der Klasse S 2018
Foto: AS Spitzensport Sommer


EM Karate in Prag / Tschechien

Am 17.06. fand die Europameisterschaft im Karate in Prag / Tschechien statt. In der Disziplin Kata startete aus der Klasse S 2020 POW Mika Mathes in der Altersklasse U 23.

„Kata“ ist eine Abfolge von festgelegten Angriffs- und Abwehrtechniken. Die Ausübung der Technik findet ohne einen Gegner statt und es wird in verschiedenen Katas unterschieden, deren Ästhetik ein Zusammenspiel von Rhythmus, Dynamik und Kampfgeist darstellt.

Die gezeigten Leistungen von POW Mathes langten am Ende für einen guten 9. Platz in seiner Altersklasse.

 
Mika Mathes in seinem Wettkampf
Foto: DKV

Ausblick – Weltcup der Kanuten im slowenischen Ljubljana-Tacen

Vom 24.06. – 26.06. findet in der Stadt Ljubljana-Tacen der nächste Weltcup im Kanu-Slalom statt. Dort werden ebenfalls zwei Sportler des AS Spitzensport Sommer an den Start gehen. Neben POM Tasiadis, der in den letzten Vorbereitungen für die Heim-WM steht, wird ebenfalls POWin Franziska Hanke aus der U23 Nationalmannschaft an dem Weltcup teilnehmen. Für sie gilt es wichtige Erfahrung bei Rennen im Erwachsenenbereich zu sammeln.
POM Tasiadis startet in seiner Paradedisziplin Kanu C1.
POWin Hanke wird in den Disziplinen Kanu K1 und Kanu Extreme an den Start gehen.

 

*** Hier geht es zur Übersicht unserer Artikel. ***